Menue - Kategorien

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG_4179

Über uns...

Im September 2007 zog Adonis „Doni“ bei uns ein. Nun, eingezogen ist er nicht direkt, passen würde eher   „er hat das Haus besetzt“.  Der Mopswahnsinn begann...

Unsere Hundeerfahrung, bisher geprägt durch Norfolk Terrier, wurde komplett über den Haufen geworfen. Ein Mops ist so viel anders in allem, anders als andere Hunderassen... 

Schlichtweg, kurz gesagt: ein Mops ist eine Lebenseinstellung, man muss bereit dafür sein und sich auf die “Leidenschaft” Mops einlassen. Seit Adonis bei mir ist, verstehe ich erst wirklich was “Loriot”  meine als er sagte “Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber Sinnlos”.  Ein Leben ohne Mops könnte ich mir heute auch nicht mehr vorstellen...

Möpse machen süchtig, selten bleibt es bei einem...  Im  Sommer 2012 holten wir die kleine Esmeralda „Motte“ zu uns. Motte ist eine Tochter von Adonis.  In vielem ein Abbild ihres Vaters.

Alle in der Familie habe sich dem Willen der Möpse völlig unterworfen. Erziehung ist eben ein  Wort das selten bei uns benutzt wird. Gelegentlich wird es mal praktiziert (wir Menschen im Haus sind alle hervorragend erzogen, wir verstehen sofort was die Möpse möchte...).

Wir, das sind meine Eltern und meine Oma. 3 Generationen unter einem Dach. Das gibt es heute selten, aber es funktioniert. Bei uns im Haus gab es schon immer tierische Mitbewohner. Hunde, Katzen, Kaninchen, Meerschweinchen, Vögel ... alles was Fell und Federn hat, krach und Dreck macht,  „ war und ist “ immer herzlich willkommen bei uns.

Nun zu mir... Jahrgang 1975, Sternzeichen Stier (ein 100%iger). Vor vielen Jahren habe ich meine Leidenschaften zum Beruf gemacht.  Unter dem Namen „Hundepflege und mehr…“ führe ich meinen Hundesalon mit Accessoires und Futterverkauf.  Auch bin ich verantwortlich für viele schöne Tierwebseiten und E-Shops die ich unter „Webdesign Wellner“ erstelle…  Meine beiden schwarzen Schatten „Doni & Motte“ sind immer dabei.

Ich wünsche Ihnen nun viel Spaß auf den folgenden Seiten, begleiten Sie „Doni & Motte“  durch ihr Mopsleben.

Herzlichst
Ihre/Eure
Sandra Wellner